Hilfe zum Geodatendienst Bodenrichtwerte - Zugangsverwaltung

Erstmaliger Antrag auf Zugangsberechtigung (Hauptnutzer) 

Füllen Sie das Antragsformular aus, indem Sie einen Nutzungsbereich wählen und die notwendigen Angaben zu Ihrer Person machen. Sie können zwischen unterschiedlichen Nutzungsbereichen wählen: für das Land Sachsen-Anhalt, für einen Regionalbereich des LVermGeo oder für bis zu drei Landkreise/kreisfreie Städte. Aktivieren Sie die Kästchen im unteren Teil des Formulars und klicken Sie auf „Weiter“.

Klicken Sie auf der nachfolgenden Seite auf den Button „Formular drucken“. Drucken Sie das automatisch generierte Antragsformular aus und senden es unterschrieben per Post oder per Fax an die im Formularkopf angegebene Adresse. Um den Antragsvorgang abzuschließen, klicken Sie auf den Button „Antrag abschließen“.

Nach dem Eingang Ihres Antrags erhalten Sie einen Gebührenbescheid. Nach der Entrichtung der fälligen Gebühr wird Ihre Zugangsberechtigung freigeschaltet.

Der Zugang ist gebührenpflichtig.

Nebennutzer

Möchten Sie den Geodatendienst Bodenrichtwerte gleichzeitig an mehreren Arbeitsplätzen nutzen, haben Sie die Möglichkeit, je nach technischen Voraussetzungen sich entweder mehrere Zugangskennungen einrichten oder eine Mehrplatznutzung lizenzieren zu lassen. Falls Sie mehrere Zugangskennungen wünschen, tragen Sie die benötigte Anzahl der Arbeitsplätze im Antragsformular ein. Die Namensinformationen der zusätzlichen Nutzer sind nach dem Klick auf den Button „Weiter“ in der nachfolgenden Seite einzutragen. Sie erhalten dann eine der gewünschten Anzahl der Arbeitsplätze entsprechende Menge Zugangskennungen, mit denen Sie gleichzeitig Zugang zum Geodatendienst Bodenrichtwerte erlangen.

Für die Verwaltung der Benutzerdaten in der Benutzerverwaltung des Geodatenportals wird ein sogenannter Hauptnutzer eingeführt. Dieser dient dem Landesamt für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt als Ansprechpartner für alle Nebennutzer. Der Ansprechpartner muss nicht selbst Benutzer des Geodatendienstes Bodenrichtwerte sein (zum Beispiel IT-Betreuer). Er ist aber berechtigt, Änderungen an den im Geodatenportal hinterlegten persönlichen Daten durchzuführen. Falls dieser Ansprechpartner auch den Geodatendienst Bodenrichtwerte nutzen möchte, wird ihm eine zusätzliche persönliche Kennung mit dazugehörigem Passwort zugeordnet.

Lizenzierung

Zur Lizenzierung einer Mehrplatznutzung erhalten Sie weitere Auskünfte beim Landesamt für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt.

Verlängerung der Zugangsberechtigung

Gehen Sie hier vor wie bei „Erstmaliger Antrag auf Zugangsberechtigung“ dargestellt und aktivieren Sie zusätzlich in dem Antragsformular das Kästchen „Ich bin bereits Nutzer“.

Nach dem Eingang Ihres Antrags erhalten Sie einen Gebührenbescheid. Nach der Entrichtung der fälligen Gebühr wird Ihre Zugangsberechtigung um ein weiteres Jahr verlängert.