Das LVermGeo als Zentraler Geodatenmanager in Sachsen-Anhalt

Das LVermGeo strebt an, Zentraler Geodatenmanager in Sachsen-Anhalt auf Basis eines einheitlichen und den Anforderungen der Informationsgesellschaft gerecht werdenden Geobasisinformationssystems zu sein.




 

Leitbild
Grundsätze des amtlichen Vermessungswesens
Zusammenarbeit mit den ÖbVermIng

Neben den Aufgaben zur Sicherung des Eigentums an Grund und Boden, im Rahmen der Daseinsvorsorge sowie der Landesverteidigung und des Katastrophenschutzes bedeutet dies den Aufbau der Geodateninfrastruktur und die Wahrnehmung einer zentralen Rolle im eGovernmentprozess des Landes. Dabei ist das LVermGeo

  • Gewährleister der grundlegenden Bausteine der Geodateninfrastruktur,
  • Moderator der Akteure auf dem Geodatenmarkt,
  • Partner der Landesbehörden und kommunalen Gebietskörperschaften,
  • Förderer wertschöpfender Kooperationen,
  • Motor der eGovernment-Initiative.

Mit dem Gesamtkonzept für ein integriertes eGovernment im Vermessungs- und Katasterwesen gehörte das LVermGeo zu den Bestplazierten beim 4. eGovernment-Wettbewerb für Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden 2003/2004 in der Kategorie Government-to-Government und Government-to-Employee.

Das LVermGeo ist unmittelbarer Aufgabenträger des amtlichen Vermessungswesens und steht in keinem Wettbewerb zu den Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren oder den anderen behördlichen Vermessungsstellen des Landes Sachsen-Anhalt. Es ist Partner und nicht Konkurrent für das gesamte private und öffentliche Vermessungswesen.

Basierend auf dem Vermessungs- und Geoinformationsgesetz des Landes Sachsen-Anhalt und im Rahmen der länderübergreifenden Zusammenarbeit im Amtlichen deutschen Vermessungswesen handelt das LVermGeo entsprechend den Leitlinien des Aktivierenden Staates „Gewährleistung der flächendeckenden Versorgung des Landes mit Geobasisdaten“, „Aktivierung des Geodatenmarktes“ sowie „Effektivität und Effizienz“ und erfüllt

  • die Sicherungs- und Gewährleistungsfunktion mit den amtlichen Grundstücks- und Landschaftsnachweisen,
  • die Basisfunktion für alle raumbezogenen Fachinformationssysteme, die Portalfunktion im Geonetzwerk des Landes,
  • die Kernfunktion eines multifunktionalen Geointegrationssystems durch das intensive Zusammenwirken mit anderen Bereichen (Flurneuordnung, Städtebau, Umwelt und Planung sowie Grundbuch und andere öffentlich-rechtliche und privatrechtliche Register) sowie
  • die Aktivierungsfunktion des Staates auf dem Geoinformationsmarkt.

Strategische Leitlinien des LVermGeo