Einführung des Geodatendienstes Bodenrichtwerte

Magdeburg, den 22.02.2017

Das Landesamt für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt hat am 22. Februar 2017 das bisherige Altverfahren „BRW-Online“ auf ein neues Verfahren „Geodatendienst Bodenrichtwerte (GDD BRW)“ umgestellt.


Durch das neue Verfahren wird das bundesweit abgestimmte Konzept zum vernetzten Bodenrichtwertinformationssystem (VBORIS) umgesetzt. Dadurch werden zukünftig die Auszüge aus den Bodenrichtwertkarten in einem neuen bundesweit abgestimmten und verbindlichen Layout entsprechend der Bodenrichtwertrichtlinie abgegeben.

Wie bisher erhalten alle interessierten Nutzer einen kostenfreien Zugang zum neuen GDD BRW mit einer Möglichkeit zur Visualisierung des Bodenrichtwertes am Bildschirm. Nutzer mit einem qualifizierten Jahreszugang erhalten wie bisher umfangreiche Recherche- und Druckfunktionen im neuen Geodatendienst. Die Nutzer wurden entsprechend über die neuen Zugangsdaten zusammen mit technischen Erläuterungen informiert.

Weitere Informationen:
zum Geodatendienst Bodenrichtwerte
  zu den Bodenrichtwerten
  zur Geschäftsstelle des Gutachterausschusses