Darstellungsdienst zur Bewältigung der Flüchtlingslage

Ansicht der Kartendienste WebAtlasDE und des TopPlus-Web-Refugees
Magdeburg, den 17.11.2015

Zur Unterstützung der Bewältigung der gesellschaftlichen Herausforderungen auf Grund der aktuellen Flüchtlingslage stellen die Vermessungsverwaltungen der Länder mit dem Bund einen webbasierten Kartendienst bereit.


Dieser Dienst kann von Verwaltungsstellen des Bundes, der Länder und der Kommunen, aber auch von Nicht-Regierungs-Organisationen oder Firmen gebührenfrei genutzt werden und als Hintergrundkarte
zum Aufbau von Fachinformationssystemen (Internetseiten, Informationsportale) zur Flüchtlingslage dienen. In diesen Fachinformationssystemen können die mit der Flüchtlingslage befassten Stellen auf der Grundlage der Internetkarten u.a. die Flüchtlingsbewegungen, Notunterkünfte, Asylanlaufstellen und ähnliches visualisieren.

Der Dienst steht mit dem WebAtlasDE in seiner Ausprägung als deutschlandweiter Kartendienst zur Verfügung. Die Grundlage des Dienstes bilden die Daten des Basis-DLM, die Hauskoordinaten und Hausumringe aus dem Liegenschaftskataster. Der WebAtlasDE ermöglicht eine deutschlandweit einheitliche Kartendarstellung in Zoomstufen vom Einzelgebäude mit Hausnummer bis zur Deutschlandübersicht. Der dargestellte Inhalt passt sich dabei dynamisch an die jeweilige Zoomstufe (Maßstab) an. Eine Suchfunktion erleichtert das Auffinden von geographischen Orten, Straßen und postalischen Adressen.

Darüber hinaus steht ein europaweiter Darstellungsdienst bereit, der zusätzlich einen Routingdienst beinhaltet.

Der Dienst steht für Anwendungen im Zusammenhang mit den Aufgaben zur Bewältigung der Flüchtlingslage für die nichtkommerzielle Nutzung gebührenfrei zur Verfügung.

Weitere Informationen:
zum deutschlandweiten WebAtlasDE
 zum europaweiten Kartendienst