Einrichtung des Online-Berechnungsdienstes GPPS-PrO

Referenzstation vor Karte der Referenzstationen Sachsen-Anhalt und Eingabebutton GPPS-PrO
Magdeburg, den 01.04.2016

Das Landesamt für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt stellt ab dem 1. April 2016 mit dem Geodätischen Postprocessing-Service GPPS-PrO einen gebührenpflichtigen Berechnungsdienst zur Auswertung von GNSS-Beobachtungen bereit.


GPPS-PrO ist die ideale Alternative, wenn SAPOS®-HEPS nicht oder nur eingeschränkt benutzbar ist. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn das Mobilfunknetz bzw. Mobiles Internet nicht verfügbar ist oder schlechte GNSS-Punktbedingungen die HEPS-Messung verhindern. Dabei sind die erreichbaren Genauigkeiten auf dem Level von GPPS, also 1 cm in der Lage und 1 bis 2 cm in der Höhe.

Weitere Informationen:
 zum SAPOS®-Service GPPS
 zu SAPOS® in Sachsen-Anhalt