Handlungsempfehlung für Ver- und Entsorgungsunternehmen

EVU Handlungsempfehlung
Magdeburg, den 14.12.2016

Am 28. November 2016 wurde eine Handlungsempfehlung zur Bereitstellung von Metadaten im Rahmen der Umsetzung der INSPIRE-Richtlinie der Europäischen Gemeinschaft veröffentlicht.


Diese Handlungsempfehlung haben der BDEW, DVGW, DWA und VDE|FNN mit Vertretern von BMI, GDI-DE und BBK unter Leitung der Geschäftsstelle der GIW-Kommission gemeinsam erstellt. Sie richtet sich an Versorgungsnetzbetreiber und beschreibt das Verfahren zur Bereitstellung von Metadaten zu INSPIRE-relevanten Geodatenbeständen von Ver- und Entsorgungsunternehmen. Ziel ist eine einheitliche Vorgehensweise bei der INSPIRE-Umsetzung. Für betroffene Unternehmen soll der erforderliche Aufwand minimiert werden. Dabei sollten die Transparenzziele und -auflagen der INSPIRE-Richtlinie nicht in Widerspruch zu den Zielen und Maßnahmen zum Schutz kritischer Infrastrukturen (d.h. Geodaten mit sensiblem Charakter) stehen. Die Sicherheitsaspekte werden in dieser Handlungsempfehlung thematisiert. Die Bereitstellung über Darstellungs- und Downloaddienste wird in einem weiteren Prozess behandelt.

Weitere Informationen:
 zur Pressemitteilung BDEW
 zur Handlungsempfehlung