Digitale Orthophotos

Icon Digitale OrthophotosIcon Digitale Orthophotos

Beschreibung

Digitale Orthophotos - DOP werden auf der Grundlage aktueller Geotopographischer Bildflüge hergestellt. Sie liegen flächendeckend vor und sind die Grundlage für die Erfassung der Geotopographie des Landes. Sie stellen eine Produktkomponente des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems ATKIS® dar.

DOP sind grundsätzlich verzerrungsfreie und maßstabsgetreue Rasterdaten photographischer Abbildungen der Erdoberfläche. Sie werden aus orientierten Luftbildern und einem Digitalen Höhenmodell abgeleitet. Bei Verwendung eines Geländemodells entsteht ein klassisches DOP.


TrueDOP

Mit dem Bildflug 2019 wird bei den Digitalen Orthophotos die neue Qualität True Orthophoto - TrueDOP eingeführt. Sie werden unter Verwendung von feinaufgelösten dreidimensionalen Oberflächenmodellen gewonnen.
Inhaltlich unterscheiden sich TrueDOP von den bisherigen DOP, insbesondere durch den Wegfall der Umklappeffekte. Mehr Informationen zum TrueDOP lesen Sie hier.

Maßstab: 1:10 000
Kachelgröße: 2 km x 2 km
Geodätischer Raumbezug: ETRS89/UTM (Zone32)
Georeferenzierung: TIFF-World-File (TFW)
Ausgabeformat: Tagged Image File Format (TIFF)
Farbkanäle 4-Kanalbild-RGBI (Rot, Grün, Blau, Infrarot)
3-Kanalbild-RGB
Color-Infrarot-Bild-CIR
Bodenauflösung: 20 cm (DOP20), 40 cm (DOP40), 100 cm (DOP100)
Dateigröße
(z. B. 3-Kanalbild-RGB):
ca. 300 MB ca 75 MB ca. 12 MB

DOP10

Aus der Hochwasserbefliegung 2013 und der Frühjahrsbefliegung 2015 des Landesbetriebes für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft stehen für eine regional begrenzte Landesfläche DOP10 (Bodenauflösung 10 cm) insbesondere für kommunale Nutzer zusätzlich zur Verfügung. Aus Datenschutzgründen unterliegen die DOP10 Nutzungsbeschränkungen. Nähere Informationen hinsichtlich Kachelgröße, Dateigröße usw. erhalten Sie beim Landesamt für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt.


Aktualität

Zur Gewährleistung einer hohen Aktualität der Geobasisdaten des Landes wird die Landesfläche alle zwei Jahre beflogen. Hierzu wurde ein langfristiges Bildflugprogramm aufgestellt.

Die konkrete Aktualität kann hier abgefragt werden.


Benutzung

Digitale Orthophotos aus der Landesluftbildsammlung werden durch das Landesamt für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt bereitgestellt. Die Benutzung der Digitalen Orthophotos der Landesluftbildsammlung wird durch das Vermessungs- und Geoinformationsgesetz Sachsen-Anhalt geregelt. Auskünfte und Auszüge aus der Landesluftbildsammlung werden auf Antrag abgegeben, wenn öffentliche Belange dem nicht entgegenstehen.
Digitale Orthophotos werden entweder analog angeboten oder in digitaler Ausführung als Datei im Rasterdatenformat.


 GeoWebDienste

Digitale Orthophotos werden auch als WMS angeboten. Sie sind in unterschiedlicher Bodenauflösung (20 cm, 40 cm, 100 cm) flächendeckend für Sachsen-Anhalt auf Grundlage der aktuellen Befliegungen erhältlich. Sie werden durch Parallelprojektion erzeugt und haben einen über die ganze Bildfläche einheitlichen Maßstab.


Gebühren

Digitale Orthophotos DOP100 € / km2  
  0,00 zum kostenfreien Download
  Gebühr in €  
WMS  0,00 zum kostenfreien WMS
Digitale Orthophotos DOP40 € / Abgabe
Bereitstellung, Mindestgebühr 50,00
  € / km2
Basisbeträge, Standardformat, für einen bis fünf Arbeitsplätze, bis einschließlich 500 km2 Landschaftsfläche* 6,00
  Gebühr in €
WMS zu den Gebühren
Digitale Orthophotos DOP20 € / Abgabe
Bereitstellung, Mindestgebühr 50,00
  € / km2
Basisbeträge, Standardformat, für einen bis fünf Arbeitsplätze, bis einschließlich 500 km2 Landschaftsfläche* 9,00
  Gebühr in €
WMS zu den Gebühren
Digitale Orthophotos DOP10 € / Abgabe
Bereitstellung, Mindestgebühr 50,00
  € / km2
Basisbeträge, Standardformat, für einen bis fünf Arbeitsplätze, bis einschließlich 500 km2 Landschaftsfläche* 27,00
* über 500 km² Landschaftsfläche kommen Ermäßigungsfaktoren zur Anwendung, entsprechend der Datenformatabgabe kommen Formatfaktoren zur Anwendung
  Gebühr in €
in analoger Form, Sockelbetrag 10,00**
** zuzüglich der Kosten für die multimedialen Leistungen (Gebühren auf Anfrage)