Das LVermGeo warnt vor gefälschten Gebührenbescheiden

Das Landesamt für Vermessung und Geoinformation des Landes Sachsen-Anhalt (LVermGeo) warnt vor gefälschten Gebührenbescheiden, die aktuell insbesondere im Süden des Landes auftreten. Die bekannt gewordenen Schreiben geben im Betreff die „Bestimmung des Abwasserkatasters“ als Grund für den Kostenbescheid an.

Das Landesamt stellt klar, dass es sich bei den Briefen um eine Fälschung handelt und weist zugleich darauf hin, dass solche oder ähnliche Gebührenbescheide zu einem Abwasserkataster nicht durch das LVermGeo verschickt werden.

In den Schreiben wird eine dreistellige Summe als Überweisung für eine angebliche Bestimmung des Abwasserkatasters gefordert. Im Briefkopf wird das Wappen des Landes Sachsen-Anhalt und die Behördenbezeichnung „Landesamt für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt“ verwendet.

Bürgerinnen und Bürger, die ein solches Schreiben erhalten, werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden. Auf keinen Fall sollte Geld überwiesen werden. Das Landesamt hat die Strafverfolgungsbehörden informiert.